Theorie und Praxis

Theorie und Praxis · 01-02-2019
Wir können uns entscheiden, nicht ängstlich zu sein. Und wir haben immer, in jeder Situation, die uns Zwängen unterwirft, die Möglichkeit, mindestens in Gedanken einen Schritt zurückzutreten und hinzuschauen oder hinzuhören. Solche Aussagen sind absturzgefährdet. Sie können ins Esoterische abstürzen oder ins Triviale. Sie riskieren mit einer Naivität zu kokettieren, die nicht mehr leistet als eine Notschicht Make-up. Sie können wirken wie ein hilfloser Appell an die Wiederherstellung...